TYPO3 MULTISHOP
23.12.2020 |  

Startschuss zur BUGA 2029

Urbarer Arbeitskreis trifft sich erstmals digital per "Video-Meeting"

Es wurde Zeit, dass sich auch die Gemeinde Urbar intensiver mit den Planungen zur BUGA 2029 befasst – liegt man doch mittendrin im BUGA-Kerngebiet Mit dem Aussichtspunkt Maria Ruh verfügt Urbar zudem über eine exponierte Stelle, die seitens der BUGA-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Sommer 2029 spielen soll.

Daher hat sich nun erstmals ein offener Arbeitskreis gebildet, um sich mit den anstehenden Themen näher zu beschäftigen und eigene Ideen mit einzubringen.

Zwar ist das Ganze zur Zeit aufgrund der Corona-Lage nicht ganz einfach, doch da die Zeit drängt und dank digitaler Technik wurde das erste Treffen kurzerhand per Video-Meeting einberufen, um den notwendigen Ideenaustausch anzustoßen.

So konnten sich dann am 17.Dez. neun Mitglieder virtuell per "Video-Schalte" zusammenfinden und einen ersten regen Meinungsaustausch starten.



Video-Meeting BUGA

Entstanden ist nach knapp zweistündiger munterer Diskussion ein bunter Ideenpool, den es nun zu verfeinern und zu einem Gesamtkonzept zusammenzufassen gilt. Letztlich geht es darum, dass Urbar und unsere Region auch über 2029 hinaus einen nachhaltigen Nutzen aus den BUGA-Aktivitäten ziehen können. Die Aufgabe wird spannend und interessant.

Ein nächstes Treffen der Gruppe ist bereits für Mitte Januar geplant, leider immer noch online per Video-Meeting.

Der Arbeitskreis ist eine offene Veranstaltung, zu der auch weitere Interessierte zur aktiven Mitarbeit herzlich willkommen sind - wer sich also aktiv beteiligen und mit seinen Ideen einbringen möchte, melde sich bitte per Mail bei: kaimerkelbach@gmail.com , um für das demnächst anstehende Folge-Meeting mit eingeladen zu werden.